Über mich

Nach dem Abitur jobbte ich in einer Eventagentur in Heidelberg und verdiente so mein erstes Geld, was ich dann an einer privaten Universität wieder verkloppte, um einen Abschluss im Sport-& Eventmanagement zu bekommen.

Berufliche Stationen: Für mich war früh klar – wohl geprägt durch meine Chefin in der Agentur – dass ich unbedingt und dringend selbstständig sein wollte. Das auch mit Erfolg – seit 10 Jahren. Nachdem ich Heidelberg verlassen hatte, machte ich einen Abstecher in die Eifel. Eine Agentur im Sportmanagement mit Schwerpunkt Motorsport wurde von mir entwickelt, aufgebaut und betreut. Daraufhin zog mich der Boxer Arthur Abraham in seine Stiftung, für die ich ebenfalls einige tolle Konzepte entwickelte, Charityevents durchführte und mich davon überzeugt habe, wo die Spendengelder ankommen. 2012 zog es mich an die Ostsee. Seitdem hänge ich in der Gastronomie. In Ahrenshoop betreute ich ein 5* Hotel in den Bereichen Veranstaltung und Marketing. Hier kam ich dann wohl auch zum Schreiben. Oder Texten. Oder beidem?!​ Meine Liebe fand ich im Internet. Genau – denn Social Media ist für mich Liebe. Alle 11 Minuten hänge ich entweder auf Facebook, Instagram oder Pinterest rum. Die restliche Zeit schreibe ich Texte, Instagramposts für meine Kunden oder bastel an neuen Rezepten für die Print-Medien. Texte, Posts und Geschichten verfasse ich immer dem Thema und dem „Follower“ entsprechend individuell. Ich liebe es mit Worten zu malen, kann sehr humorvoll schreiben, aber auch knallhart runter schreiben, was Phase ist. Scheint wohl ab und zu der Widder in mir durch zu kommen. Ganz gleich, ob für Food- oder Gourmetmagazine,  Instagram-Accounts, Rezepthefte, Texte für Homepages, ich glaube ich finde für alles und jeden die passenden Worte.